Der Mond, Nacht vom

07. auf 08. September 2012

- Drittes Viertel, abnehmend

- Mondalter 22 Tage

- zu 56% beleuchtet

- Entfernung 405.189,50 km

- Der Mond -


Fotos aufgenommen mit

Sony DSC-P100 am Dobson 10" und 32mm Plössl Okular, ohne Mondfilter.

Fotos bearbeitet mit RegiStax3 und Corel Paint Shop Pro Photo XI.

Hier habe ich in das Mare Imbrium reingezoomt.

- 2. Foto v. li. - Krater Copernicus mit dem Mare Imbrium.

- Rechts - Der "Alpenrand" des Mare Imbrium.

 

          

- Links - der Krater Plato, rechts davon Montes Alpes

und Vallis Alpes, gelegen am oberen Teil des Mare Imbrium.

- Rechts - Montes Apenninus, dass mächtigste Gebirge auf dem Mond.

Der Gebirgszug ist ein Teil des teilweisen Kraterwalles um das Becken des Mare Imbrium

und befindet sich südlich der ebenso angeordneten Montes Alpes.

Er hat eine Länge von rund 600 km und erhebt sich stellenweise über 5000 m.

Wikipedia-Plato, Montel Alpes

Wikipedia-Montes Apenninus

Übersichtskarte vom Mond

 


Seitenanfang